* MOMO: Mensch sein. Originalität entdecken. Mut entwickeln. Orientierung finden.

 

momo

Wir leben heute in einer schnellen rasanten Zeit, in der es viele Möglichkeiten gibt. Die Gefahr ist gross, vom eigenen Weg abzukommen, sich selbst zu verlieren und sein Herz an Dinge zu verschwenden, die nicht wirklich »nähren«. Momo, die Hauptfigur aus Michael Endes gleichlautendem Buch hat mich hier inspiriert. Momo ist ein einfaches Mädchen, das mit wenig zufrieden ist. Sie hat Zeit und kann gut zuhören. Sie kann gut beobachten und hört auf ihr Herz. Die Leute kommen gerne zu ihr und fühlen sich wohl mit ihr. Sie weiß was Leben bedeutet und lässt sich nicht von den grauen Männern verführen, die den Leuten die Zeit stehlen. Sie geht unbeirrt und neugierig ihren Weg, vertraut ihrem Gefühl und verändert dadurch ihr Leben und das Leben anderer. Diese Geschichte war und ist für mich sehr anregend – sie zeigt, jeder Mensch hat seinen ureigenen Lebensweg.